Das ist die BBU

Das ist die BBU

Die BBU ist zuständig für deine Betreuung und deine Unterkunft, kurz nachdem du in Österreich angekommen bist. Später wirst du woanders wohnen.

INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN
Die BBU macht auch deine Rechtsberatung im Asylverfahren, solange du in einem Camp der BBU wohnst und unter 18 Jahre alt bist.

Wenn du wieder nach Hause möchtest, hilft dir die BBU auch.

Du kannst den Mitarbeitern der BBU vertrauen, sie helfen dir.

Wie lange bleibst du in einem Camp der BBU?

Wie lange du in einem Camp der BBU bleibst, hängt von deinem Asylverfahren ab. Es ist wichtig, dass du verstehst, was im Asylverfahren geschieht – lies diese Informationen genau durch.

Zuerst prüft das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl, ob dein Asylantrag in Österreich entschieden wird. Vielleicht entscheidet ein anderes Land, zum Beispiel wenn du unter 18 bist und dort mit deiner Familie zusammenleben kannst. Wenn Österreich für deinen Asylantrag zuständig ist, kommst du in ein anderes Camp, in dem sich wieder Experten um dich kümmern. Manche Kinder und Jugendliche bleiben länger bei der BBU.

Egal wo du bist, es kümmern sich immer Betreuer um dich.

Neben den Mitarbeitern im Camp gibt es auch viele Experten, die dir helfen können. Es gibt Rechtsberater und Rückkehrberater, aber auch viele externe Organisationen (Mehr Informationen findest du hier)

Das BBU Logo

 

 

Wenn du dieses Logo siehst, bist du in einem Camp oder einer Beratungsstelle der BBU. Die BBU gehört zum Staat Österreich.

 

Was die BBU nicht macht

Die BBU entscheidet NICHT über deinen Asylantrag oder über einen Antrag, zu deiner Familie in einem anderen EU-Land zu reisen. Das macht das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. Du hast das Recht, dich über die Entscheidung des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl zu beschweren. Dann entscheidet ein Gericht, das Bundesverwaltungsgericht. Informationen zu deinem Asylverfahren findest du hier: Das Asylverfahren.

Die BBU entscheidet nicht, wann du einen Transfer in ein anderes EU-Land oder Bundesland bekommst. Das macht auch das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl.

Wenn du eine Frage oder ein Problem hast und dir die Mitarbeiter nicht helfen, sag es uns. Du kannst zu einem anderen Mitarbeiter oder zum Infopoint gehen, einen Feedbackbogen ausfüllen oder eine E-Mail schreiben an: feedback.grundversorgung@bbu.gv.at oder ombudsstelle.rechtsberatung@bbu.gv.at

Vorige Seite:
Hallo guten Tag
Inhaltsverzeichnis
Zurück zur Übersicht