Deine Experten und Hilfe

Who is Who

Who is Who - Deine Experten und Hilfe

Du bekommst Hilfe von Experten.

Wer ist im Camp?

Im Camp arbeiten viele Personen in unterschiedlichen Berufen.

Leitung: Die Leitung wird oft Chef genannt. Du kannst immer zu ihm oder ihr gehen, wenn du Hilfe benötigst.

Betreuung: Die Betreuer sind für dich da und helfen dir. Sie bieten Aktivitäten wie Deutschkurs, Sport und Spiele an. Fühlst du dich nicht gut, hast du eine Frage oder brauchst du Hilfe? Die Betreuer helfen dir. Die Betreuer tragen eine gelbe Weste.

Alle Betreuer sind für dich zuständig.

INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN
Ein Betreuer wird dein Bezugsbetreuer und sich sehr stark um dich kümmern. Ein Foto des Bezugsbetreuers hängt an deiner Zimmertür.

Doktor: Ein Doktor wird dich untersuchen. Er möchte wissen, ob du gesund bist. Der Doktor wird deine Lungen anschauen. Wenn du krank bist, gibt er dir Medikamente. Außerdem kannst du dich impfen lassen. Hast du Schmerzen? Fühlst du dich krank? Bitte sag dem Doktor wie du dich fühlst.

Psychologe: Ein Psychologe wird auch mit dir sprechen. Fühlst du dich nicht gut, hast du Angst oder möchtest über dein Leben sprechen? Sag es dem Psychologen. Er hört dir gerne zu.

 

INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN
Den Experten kannst du alle Fragen stellen. Sie antworten dir. Sie haben Zeit für dich. Frag immer, wie du deine Experten am besten kontaktieren kannst. Frag nach ihren Telefonnummern. Ruf die Experten an.
Wenn du in einem Camp der BBU wohnst, hilft dir ein „Rechtsberater“. Er arbeitet gratis für dich. Er begleitet dich am Anfang von deinem Asylverfahren, bis du die weiße Karte hast und solange du in einem BBU-Camp bist. Er achtet darauf, dass deine Rechte im Asylverfahren respektiert werden. Frag, wo die Rechtsberater in deinem Camp arbeiten. Frag: Wann (an welchem Tag) arbeiten die Rechtsberater? Viele Kinder und Jugendliche sagen „Anwalt“ oder „Vakil“ zu ihrem Rechtsberater und ihrem Vertreter.
Nach deinem Transfer bekommst du einen sogenannten „Obsorgeberechtigten“. Dieser Experte hört dir zu. Er hilft dir beim Wohnen, beim Schulbesuch, bei der Lehre, wenn du ins Krankenhaus musst. Er ist auch dein „gesetzlicher Vertreter“, das heißt er unterschreibt wichtige Dokumente für dich. Die Kinder- und Jugendhilfe hilft dir, wenn du mit jemandem über deine familiären Umstände sprechen möchtest. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft setzt sich für die Einhaltung von Kinderrechten ein. Wenn du mit ihnen sprechen möchtest, wende dich an einen Sozialbetreuer. Sie machen für dich einen Termin bei der Kinder- und Jugendhilfe aus.

Auch andere Experten können dir helfen (Informationen und Kontakte findest du hier).