Das Asylverfahren

Institutionen und Schritte

Geflüchtete Menschen können in Österreich Aufenthalt bekommen:

• Asyl
• Subsidiärer Schutz
• Aufenthaltsrecht für Opfer von Menschenhandel (Informationen zum Menschenhandel und Kinderhandel findest du hier).
• Bleiberecht

Es ist kompliziert. Du bekommst Hilfe von Experten. Frage die Experten.

Dublin Verordnung

  • Wird dein Asylverfahren in Österreich gemacht? Die Prüfung heißt Zulassungsverfahren . Das Gesetz, in dem diese Regeln stehen, heißt Dublin-Verordnung.
  • Warst du vorher in einem anderen Land in der EU? Dann musst du vielleicht wieder zurück in dieses Land.

 

INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN
  • Im Gesetz steht, dass Kinder und Jugendliche bei ihrer Familie und ihren Verwandten leben sollen. Lebt deine Mutter, dein Vater, deine Schwester, dein Bruder, deine Tante oder dein Onkel in einem Land in der EU? Möchtest du zu dieser Person? Bitte sag das deinem Rechtsberater und dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (Informationen zum Rechtsberater).
  • In welchem Land lebt deine Familie / leben deine Verwandten? Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl fragt dieses Land, ob es dein Asylverfahren macht. Für Erwachsene gelten andere Regeln. Personen, die älter sind als 18 Jahre, gelten als „Erwachsene“ (Informationen zur Altersdiagnose) und werden anders behandelt.

Vorige Seite:
Wo wirst Du wohnen?
Inhaltsverzeichnis
Zurück zur Übersicht
Weiterlesen:
Das 1. Interview